Der erste Bus

HOLSTEN-EXPRESS Der erste Bus

Das war der Start zu einem erfolgreichen Unternehmen, damals 1932, als Ferdinand Voss den ersten Bus in Betrieb nahm und den Grundstein für das heutige Unternehmen HOLSTEN-EXPRESS legte. Busfahren war etwas spannendes und etwas Besonderes, denn 1932 konnten sich die meisten Leute kein eigenes Auto leisten. Deshalb kam die Idee, Busreisen für Gruppen, Vereine oder Schulklassen zu veranstalten bei den Kunden gut an.

Tatkräftig unterstützt wurde Ferdinand Voss auch von seiner Frau Maria, die bereits im Folgejahr den Führerschein machte. Sie war damit die erste Frau in ganz Norddeutschland, die einen Busführerschein mit Personenbeförderungslizenz hatte.

Das wachstum

HOLSTEN-EXPRESS Beisebusse in den 50er Jahren
Die 50er Jahre - das ist die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders - HOLSTEN-EXPRESS wächst mit.

Fünf stattliche, große Reisebusse mit ungewöhnlichem Komfort hat Ferdinand Voss jetzt schon. Die von den Entbehrungen der schlechten Zeit gezeichneten Leute lieben es, auf eintägige oder mehrtägige Reisen zu gehen.und nutzen diese Möglichkeiten. Egal, ob Gesangvereine oder Fußballfreunde - sie alle eint die Lust, etwas anderes zu sehen und dabei viel Neues zu entdecken. Das erkennt HOLSTEN-EXPRESS rechtzeitung und wächst mit den Reisewünschen seiner Kunden.

So ging`s nach oben

HOLSTEN-EXPRESS wird gegründet von Ferdinand Voss. Damals wie heute sind Busse sehr teuer. Aber alles geht trotz Startschwierigkeiten gut. Er wird unterstützt von seiner Frau Maria, die als erste Frau Norddeutschlands den Busführerschein macht.
Es herrscht Wiederaufbau-Stimmung. Doch ein Schicksalsschlag trifft die Familie: Ferdinand Voss stirbt. Seine tapfere Frau Maria übernimmt in dieser schweren Zeit die Firma und führt sie fort.
Das deutsche Wirtschaftswunder macht´s möglich: HOLSTEN-EXPRESS nimmt den 5. Großreisebus in Betrieb. Die Leute lieben das Busreisen und entdecken jetzt auch das Ausland - vor allem Italien ist der Renner.
Horst Voss unterstützt nach dem frühen Tod des Vaters seine Mutter Maria Voss nach Kräften: die Busse rollen und befördern viele Reisende. Einige tausend Gäste sind nun schon mit HOLSTEN-EXPRESS gefahren.
Kevin Voss macht den Bus-Führerschein und steigt ins Unternehmen ein. Die Busse sind sehr bequem geworden und immer mehr Gruppen, Vereine und Schulklassen nutzen das HOLSTEN-EXPRESS Angebot.
HOLSTEN-EXPRESS feiert das 75-jährige Bestehen. Ein großes Team und viele Stammkunden halten dem Traditions-Familienunternehmen die Treue.
Im Juni 2012 feiert HOLSTEN-EXPRESS sein 80-jähriges Bestehen. Grund genug, mit Stolz zurückzublicken auf das Erreichte. Das solide Familienunternehmen dankt seinen Kunden und vor allem seinen vielen Stammkunden für die jahrelange Treue.

3 Generationen Erfolg

Für Ferdinand Voss war es eine echte Pionierleistung, im Jahre 1932 ein Unternehmen zu gründen, mit dem Leute zu Zielen ihrer Wahl befördert wurden. bei vielen gab es noch Vorbehalte, sich in einen "Omnibus" (lateinisch: "für alle") zu setzen und sich knatternd durch die Gegend schaukeln zu lassen. Erschwerend kam hinzu, daß ein Bus sehr teuer in der Anschaffung war - das Geld wollte erst mal verdient sein.

In den 50er und vor allem 60er Jahren erlebte das Reisen jedoch einen Höhepunkt. Reisen in die Berge waren sehr beliebt und bald entdeckte das Unternehmen HOLSTEN-EXPRESS auch Auslandsfahrten als interessantes Ziel.

Österreich, die Schweiz oder Oberitalien und die Dolomiten waren bei vielen Leuten bekannt und deshalb wollten immer mehr Gruppen (Kegelvereine, Sportclubs oder Kirchengemeinden) einfach eine Freizeit dort durchführen. Aber auch der Anteil an Tagesreisen nahm zu.

HOLSTEN-EXPRESS Bus ca. 1960

Dann kam die Zeit von Horst Voss, der ins väterliche Unternehmen einstieg. Als er den Bus-Führerschein machte, glich das damals fast noch einer Technik-Ausbildung. Trotz aller Technik verlor er die Wünsche seiner Kunden nicht aus den Augen. Schnell war Horst Voss klar, daß die Reisenden mehr wollten, als nur von A nach B kommen. Die Reisenden wollten Komfort und Bequemlichkeit. Kein Wunder, daß seine neuangeschafften Busse über eine Bordküche und sogar ein WC verfügten.

Inzwischen ist mit Kevin Voss die dritte Generation im Unternehmen. Auch er fährt seit fast 20 Jahren Bus.

Ein HOLSTEN-EXPRESS Luxus-Reisebus vor einem gewaltigen Bergmassiv in Ober-Italien. Das Bild ersetzt mehr als 1.000 Worte: Das sichere Reisen auch auf schwierigen Strecken bei hohem Reisekomfort ist für alle Reise-Gäste bei HOLSTEN-EXPRESS selbstverständlich.

 

Von 10 auf 71 Reisende - immer mehr reisen per Bus